Spedition von Deutschland nach Polen

Die in gerader Linie gemessene Entfernung zwischen Deutschland und Polen beträgt 608 km. Knapp 40 km mehr muss man vom Süden nach Polen durchfahren. Logischerweise schafft diese Entfernung sehr günstige Bedingungen für Handelstätigkeit zwischen diesen beiden, benachbarten Nationen.

Attraktiver Investitionsstandort für Deutschland

MW-Spedition.de - Polen Deutschland TransportePolen und Deutschland als Nachbarstaate bauen kontinuierlich ihre Wirtschafts- und Handelsbeziehungen aus. Die EU-Mitgliedschaft Polens hat weitere Vorteile für die geschäftliche Aktivitäten beider Nationen gebracht. Die Ergebnisse liegen auf der Hand – Polen ist Deutschlands wichtigster Handelspartner in Osteuropa während viel mehr als 20% aller polnischen Exporte nach Deutschland geht. Die Modernisierung der Transportinfrastruktur in Polen hat sich auch im großen Masse zur Vermehrung gewinnbringender Handelsverträge beigebracht und hat viele Investoren aus der linken Seite der Oder in die polnischen Wirtschaftszentren angezogen. Die Liste von Warengruppen, die alltäglich zwischen diesen beiden Nachbarstaaten transportiert werden, verlängert sich ständig.

Polen als wichtiges Transitland für die EU

Die 630 km lange Autobahn der Freiheit und die 670 km lange Autobahn A4 sind die meistbefahrenen Autobahnen in Polen, die zugleich die schnellsten und bequemsten Straßenverbindungen zwischen Polen und Deutschland bilden. Jeden Tag werden sie durch Tausende Speditionsfirmen befahren, die im Züge der Spedition Polen-Deutschland verschiedene Waren über die Grenze hin und her transportieren. Außer den zwei erwähnten Autobahnen verfügt Polen über ein weit verzweigtes Straßennetz, dessen Zustand im allgemeinen als gut beurteilt wird und das den deutschen Logistikunternehmen alle Ziele erreichen lässt. Polen ist auch von mehreren Flüssen durchzogen – dabei ist Oder zu nennen, der ein Grenzfluss ist und an dem es zahlreiche Zeichen von grenzüberschreitender Zusammenarbeit gibt – und hat direkten Zugang zur Ostsee, was weitere Transportmöglichkeiten zwischen Deutschland und Polen eröffnet. In der schlimmsten Situation ist die polnische Bahn, die grundlegende Restrukturierung und eine Menge von Renovierungsarbeiten benötigt, um einen schnellen und zuverlässigen Transport zwischen den beiden Nachbarstaaten bieten zu können.

Die Liste von gelieferten Produkten verlängert sich

Die Rangfolge des Statistischen Bundesamtes ist zunächst klar: Polen belegt den achten Platz auf der Top-10-Liste von allen Handelspartnern Deutschlands und ist das drittwichtigste Land nach Russland und Tschechen in Osteuropa, das hohe Gesamtwerte im Export erzielen lässt. Das Handelsbilanzsaldo wird seit vier Jahren in Milliarden gezählt. Zu den wichtigsten Exportgüter, nach denen die Nachfrage in Polen steigt oder sich wenigstens auf dem gleichen Niveau hält, gehören Autos und Autoteile, Teile aus dem Maschinenbau, chemische Erzeugnisse, Möbel, Elektrotechnik, Eisen und Stahl. Die Lebensmittelbranche verzeichnete letztes Jahres auch steigende Exportzahlen.

 


Warning: Use of undefined constant rand - assumed 'rand' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/www/e-adviser.de/wp-content/themes/adorable/single.php on line 96

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.